Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!


2 Kommentare

Ich lach mich scheckig

In der Beschwerdebegründung eines Rechtsanwalt aus Essen lese ich:

… Dies gilt in gleicher Weise für die Behauptung, der Kläger sei für Skandale bekannt durch Funk und Fernsehen. Richtig ist zwar, dass auch in anderen Medien über ein Thema berichtet wurde, das man als Skandal bezeichnen könnte, nämlich das Vorgehen des Jugendamtes der Stadt Bochum und der LIFE Jugendhilfe GmbH. Andere Berichterstattungen über andere „Skandale“ hat es, wie der Beklagte weiß, nicht gegeben. …

Stimmt, also wenn man die Berichterstattung im FOCUS, SPIEGEL und der TAZ einfach mal „vergisst“. Aber wer will das schon?

2003 – TAZ

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2003/08/13/werkbank-statt-schulbank/

2004 – SPIEGEL

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2004/02/02/straftaeter-risiko-am-rio-coco/

2010

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2010/06/18/unruhen-erlebnispaedagogik-in-kirgistan/

Chile, Kirgistan, Spanien, Ukraine, Ungarn, reicht das noch nicht?

Advertisements