Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Gerichtsvollzieher des Amtsgericht Essen war vermutlich unzuständig

Hinterlasse einen Kommentar

Beamtendumm

In einem geschützten Beitrag wurde über die Vorfälle nach der gewonnen Verhandlung gegen den Kläger und SPD-Stadtverordneten Gerhard Lichtenberger berichtet.

Hier nun öffentlich einige Klarstellung, die sich inzwischen bestätigt haben.

Lt Gerichtsvollzieher wollte dieser eine Forderung von Lichtenberger in Höhe von 933, 75 Euro vollstrecken. Diese Forderung stammt aus der einstweiligen Anordnung, die Lichtenberger erwirkt hat, ohne dass den Gegnern (Stefan und mir) das rechtliche Gehör gewährt worden wäre.

Das Hauptsacheverfahren in dieser Sache fand erst heute statt, und da haben wir gewonnen. Da der Streitwert im Eilverfahren nur 10.000 oder 20.000 Euro betrug, und der heutige Streitwert 100.000 Euro betrug, habe ich als Gewinner eine deutlich höhere Forderung gegen ihn, als er gegen mich. Allein die Anwaltskosten betragen bei einem Streitwert von 100.000 Euro ca. 3.500 Euro, und liegen dabei ein mehrfaches über der Forderung, die Lichtenberger als Gesamtforderung  aus dem Eilverfahren zur Zeit noch gegen mich hat.

Zusätzlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 452 weitere Wörter

Advertisements

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s