Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Ich hab meinem Anwalt einen Porsche versprochen

Hinterlasse einen Kommentar

Beamtendumm

2015 wollte Lichtenberger 5.000 Euro an die SPD spenden, und 5.000 Euro seine geliebte Gattin, von der man gar nicht viel hört oder weiß. Fast könnte man glauben, dass der Betrag nur so gesplittet wurde, damit der Stadtverordnete Lichtenberger, der auch Gründer und  Geschäftsführer der Life-Jugendhilfe ist, namentlich nicht erwähnt wird. Lichtenberger, der doch sonst immer so gerne die Öffentlichkeit gesucht hat, und für jeden Furz in der Zeitung genannt werden wollte, scheute bezüglich der Spende die Namensnennung und die Öffentlichkeit.

SENSATION: Der SPD-Stadtverordnete wurde nicht von einer herabfallenden Schraube getroffen.

Ursprünglichen Post anzeigen 620 weitere Wörter

Advertisements

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s