Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Lichtenberger/LIFE-Jugendhilfe und der VPK

3 Kommentare

Auf der Internetseite der LIFE-Jugendhilfe GmbH findet man folgenden Text:

LIFE-Jugendhilfe GmbH ist anerkannter Träger der Jugendhilfe gem. § 45 SGB VIII und aktives Mitglied in folgenden Fach- und Dachverbänden:

  • AIM – Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogischer Maßnahmen e.V.
  • IGfH – Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen e.V.
  • VPK – Landesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe in NRW e.V.
  • AFET – Bundesverband für Erziehungshilfe e.V.

http://www.life-jugendhilfe.de/konzeption-leistungsuebersicht.php

Ich werfe mal einen Blick auf den VPK. Am 24.6.2015 schrieb man dort:

vpk

Pressemitteilung

Berlin 24.6.2015

Skandale in der Kinder- und Jugendhilfe diskreditieren deren fachliche Leistungen
VPK-Bundesverband fordert mehr Qualität und die Sicherstellung qualitativer Aufsicht
Die Kinder- und Jugendhilfe wird erneut von Skandalen erschüttert, bei denen der Schutzauftrag gegenüber Kindern und Jugendlichen gröblich verletzt wurde. Der VPK-Bundesverband ist tief betroffen darüber, dass kindliche Bedürfnisse nach Schutz, Zuwendung und Fürsorge in einzelnen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in eklatanter Weise verletzt wurden.

Das sind deutliche Worte. Der VPK-Bundesverband fordert mehr Qualität und die Sicherstellung qualitativer Aufsicht.

Mehr Qualität, von wem? Vielleicht von der Life-Jugendhilfe GmbH, vielleicht von Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seinen Töchtern?

Der VPK-Bundesverband beklagt sich über erneute Skandale, weil der Schutzauftrag gegenüber Kindern und Jugendlichen gröblich verletzt wurde. Gröblich verletzt, von wem? Vielleicht von der Life-Jugendhilfe GmbH, vielleicht von Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seinen Töchtern?

Und der VPK-Bundesverband ist tief betroffen darüber, dass kindliche Bedürfnisse nach Schutz, Zuwendung und Fürsorge in einzelnen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in eklatanter Weise verletzt wurden. Von wem wurde das in eklatanter Weise verletzt? Vielleicht von der Life-Jugendhilfe GmbH, vielleicht von Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seinen Töchtern?

Weiter lesen wir beim VPB-Bundesverband:

„Die Vorfälle sind geeignet, die fachlichen Anstrengungen wie auch die sehr engagierte Arbeit von vielen Kollegen und Kolleginnen in der Kinder- und Jugendhilfe insgesamt zu diskreditieren“, so Martin Adam, Präsident des VPK-Bundesverbandes als Vertreter von privaten Trägern in der Kinder- und Jugendhilfe.
„Es ist eine Schande für die in der Regel sehr professionell arbeitenden Träger, dass es dennoch immer wieder einige wenige Einrichtungen gibt, in denen schutzbedürftigen Kindern und Jugendlichen seelischer und körperlicher Schaden zu gefügt wird. Einrichtungen wie auch Mitarbeitende, die zu derlei Handlungen fähig sind, haben in der Kinder- und Jugendhilfe nichts zu suchen“, so Martin Adam weiter.
Vorfälle, welche Vorfälle könnten damit nur gemeint sein? Vielleicht die Vorfälle in Ungarn, die die WDR-Sendung MONITOR in „MIT KINDERN KASSE MACHEN“, aufgedeckt haben? Vielleicht die Vorfälle in die die Life-Jugendhilfe GmbH,  deren Geschäftsführer Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seine Töchter verstrickt waren?
Wer diskreditiert denn da in so eklatanter Weise die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe? Ist das vielleicht die LIFE-Jugendhilfe GmbH,  deren Geschäftsführer Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seine Töchter?
Wer oder was ist eine Schande für sehr professionell arbeitende Träger in der Kinder- und Jugendhilfe? Ist das vielleicht
die Life-Jugendhilfe GmbH,  deren Geschäftsführer Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seine Töchter?
Wer fügt Kindern und Jugendlichen körperlichen und seelischen Schaden zu, wer würde so was bloß machen? Vielleicht die Life-Jugendhilfe GmbH,  deren Geschäftsführer Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seine Töchter?
Einrichtungen und Mitarbeiter, die zu derlei Handlungen fähig sind, haben, lt. VPK-Bundesverband, in der Kinder- und Jugendhilfe nichts zu suchen. Ganz meine Meinung. Aber wer könnte damit genau gemeint sein? Vielleicht die Life-Jugendhilfe GmbH,  deren Geschäftsführer Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seine Töchter?
Zur Erinnerung, in MIT KINDERN KASSE MACHEN ging es. z.B. genau um Lichtenberger und die Life-Jugendhilfe GmbH.
Lichtenberger, der stets „bemüht“ war, mit jeder Banalität positiv in der Presse zu erscheinen, wird seit Monaten kaum noch irgendwo positiv erwähnt. Kein Wunder, denn Lichtenberger war ja nur „bemüht“. In einem Arbeitszeugnis bedeutet das, dass jemand zwar „bemüht“ war, aber selten was auf die Reihe bekommen hat. Eine Aussage über einen Mitarbeiter, dem man beim Verlassen der Firma keine Träne hinterher weint.
Trifft das nicht auch auf Lichtenbegrer und seine Life zu?
Suchbegriffe wie „GERD LICHTENBERGER“, „GERHARD LICHTENBERGER“ oder „LIFE-JUGENDHILFE“ bringen kaum noch was positives zum Vorschein.
GERD LICHTENBERGER ergibt heute:

SPD geht auf Distanz zu Ratsherr Lichtenberger | WAZ.de

http://www.derwesten.de › Städte › Bochum

09.09.2015 – Die SPD Bochum geht auf Distanz zu ihrem Parteimitglied Gerd Lichtenberger, der im Zusammenhang mit individualtherapeutischen …

03.09.2015 – Die Staatsanwaltschaft Essen hat Ermittlungen gegen den Geschäftsführer der Life Jugendhilfe GmbH, SPD-Ratsherr Gerd Lichtenberger, …

Gerhard Lichtenberger | Ein Skandal zu viel!

https://gerhardlichtenberger.wordpress.com/
PAUL wurde von Gerhard Lichtenberger, dem SPD-Stadtverordneten aus … G. Lichtenberger ist auch Gründer und Geschäftsführer der LIFE-Jugendhilfe, und …
09.05.2015 – Nach den Vorwürfen gegenüber der Life Jugendhilfe GmbH ging das Unternehmen von SPD-Ratsherr Gerd Lichtenberger in die Offensive und …

Aufklärung umgehend nötig – Die STADTGESTALTER

die-stadtgestalter.de/2015/05/02/aufklaerung-sofort-noetig/

02.05.2015 – Gerd Lichtenberg, Ratsmitglied für die SPD (Stadt Bochum) … Bochumer SPD Ratsmitgliedes Gerhard Lichtenbergers, Sarah Lichtenberger.

GERHARD LICHTENBERGER ergibt:

Gerhard Lichtenberger | Ein Skandal zu viel!

https://gerhardlichtenberger.wordpress.com/
PAUL wurde von Gerhard Lichtenberger, dem SPD-Stadtverordneten aus … G. Lichtenberger ist auch Gründer und Geschäftsführer der LIFE-Jugendhilfe, und …
… Bochum / WattenscheidBochumPolitikBeitrag: Jugendhilfe-Skandal – LIFE Jugendhilfe gerät…Bild 1 von 2: Gerhard Lichtenberger, beherrschender.

Lichtenberger (SPD) untragbar – Die STADTGESTALTER

die-stadtgestalter.de/2015/06/04/lichtenberger-spd-untragbar/

04.06.2015 – Die Vorwürfe gegen Gerhard Lichtenberger (SPD Ratsmitglied) und seine Life Jugendhilfe haben sich bestätigt. Ja, es ist sogar schlimmer als …

Aufklärung umgehend nötig – Die STADTGESTALTER

die-stadtgestalter.de/2015/05/02/aufklaerung-sofort-noetig/

02.05.2015 – Gerhard Lichtenberger ist Vorsitzender des SPD-Stadtbezirks Süd in Bochum und für seine Partei Mitglied im Rat der Stadt, die Beziehungen …

LIFE-Jugendhilfe ergibt:

Stadt Bochum beendet Zusammenarbeit mit Life Jugendhilfe | WAZ.de

http://www.derwesten.de › Städte › Bochum
17.12.2015 – Bochum beendet die Zusammenarbeit mit der Life Jugendhilfe. Sozialdezernentin spricht von erschüttertem Vertrauen. Eine Klage sei „wenig …
03.05.2015 – Die Bochumer Life Jugendhilfe GmbH wird sich zu Vorwürfen, hilfebedürftige Kinder würden im Ausland in nicht angemessenen Einrichtungen …
03.09.2015 – Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Essen laufen gegen den Geschäftsführer der Life Jugendhilfe GmbH.Foto: Gero Helm / Funke Foto …
02.06.2015 – Die Vorwürfe gegen Gerd Lichtenberger und seine Life Jugendhilfe GmbH wiegen immer schwerer. Nachdem bereits in einer am 30.
09.05.2015 – Nach den Vorwürfen gegenüber der Life Jugendhilfe GmbH ging das Unternehmen von SPD-Ratsherr Gerd Lichtenberger in die Offensive und …
Beiträge über LifeJugendhilfe geschrieben von beamtendumm.

Lichtenberger (SPD) untragbar – Die STADTGESTALTER

die-stadtgestalter.de/2015/06/04/lichtenberger-spd-untragbar/

04.06.2015 – Die Vorwürfe gegen Gerhard Lichtenberger (SPD Ratsmitglied) und seine Life Jugendhilfe haben sich bestätigt. Ja, es ist sogar schlimmer als …

Besonders positiv ist da nichts.
Bei manchem Träger geht es sicherlich nicht primär darum, Mängel zu beseitigen, sondern darum Mängel zu vertuschen. Das gilt besonders dann, wenn man Kinder als Ware betrachtet, und damit den höchstmöglichen Profit erreichen will.
Bei dem Skandal des Gerd oder Gerhard Lichtenberger und seiner Life-Jugendhilfe, um den Jungen PAUL in Ungarn, hat man einen über 70-jährigen Rentner um ca. 10 „verjüngt“, und mit einem mehr als zweifelhaften „Diplom“ aus der Ukraine ausgestattet, das den Rentner als irgendeine Fachkraft ausweisen sollte.
Wie gut, dass Gerd oder Gerhard Lichtenberger in seiner Life-Jugendhilfe eine SPD-Parteifreundin beschäftigt, die aus der Ukraine stammt, und für die Betreuung dieses Gebiet zuständig ist. Ist die Dame auch für die Beschaffung solcher „Diplome“ oder Fantasiediplome zuständig?
Gibt es bei der Life-Jugendhilfe etwa ein Beschwerdemanagement, oder sind dort Beschwerden grundsätzlich unerwünscht, und verhindert man dort bewusst eine Vernetzung der Mitarbeiter und freiberuflichen Betreuer. So eine Vernetzung wäre wohl wichtig, damit die meist freiberuflichen Betreuer von einen Erfahrungsaustausch profitieren könnten.
Nach unseren Informationen wird so etwas bei der Life-Jugendhilfe bewusst verhindert, weil Lichtenberger vor einer Vernetzung seiner meist freiberuflichen Betreuer Angst hat. Die Angst ist wahrscheinlich berechtigt. Lichtenberger muss doch schon Angst haben, wenn er in Kontakt mit einem echten Psychiater kommt. Zu schnell könnte der mitbekommen,  was mit dem Life-Geschäftsführer nicht stimmt. Und auch ein Kontakt der freiberuflichen Mitarbeiter untereinander würden Lichtenberger schnell entlarven.
Wenn schon die Life-Jugendhilfe nichts oder wenig unternimmt, um solche Missstände zu beseitigen, was unternimmt dann der VPK-Bundesverband?
Einrichtungen wie auch Mitarbeitende, die zu derlei Handlungen fähig sind, haben in der Kinder- und Jugendhilfe nichts zu suchen“, so Martin Adam weiter.
Haben die denn dann noch was im VPK zu suchen?
Man sollte meinen, dass die Antwort auf der Hand liegt. Wenn man großspurig verkündet, dass solche Einrichtungen in der Kinder- und Jugendhilfe nichts zu suchen haben, dann sollte man sich als VPK-Bundesverband aber schnellstens von solchen Einrichtungen trennen. Was macht der VPK?
Es gibt nicht nur einen einen VPK-Bundesverband,
sondern auch einen NRW-Landesverband des VPK
Dieser Landesverband hat lt. IMPRESSUM
seinen Sitz in
Brockhauser Weg 12a
58840 Plettenberg
Tel.: 02391 954433
Fax: 02391 954439
Man findet zwar bei Lichtenberger/LIFE-Jugendhilfe einen Hinweis auf den VPK, aber auf den VPK-Seiten wurde kein Hinweis zu Lichtenberger bzw. der Life-Jugendhilfe gefunden. Da ist doch dieses Foto schon ziemlich merkwürdig.
Das ist der Briefkasten an der Kemnader-Str. 110 schon merkwürdig.
Die LIFE-Jugendhilfe hat dort einen Sitz, aber es gibt dort auch einen Briefkasten der VPK.
Das sieht nun nicht gerade aus, als ob sich die VPK von Einrichtungen trenen würden,
,die zu derlei Handlungen fähig sind,
und deshalb
in der Kinder- und Jugendhilfe nichts zu suchen.
haben. Offenbar handelt es sich bei der Presseerklärung des VPK um ein reines Lippenbekenntnis. Besonders ernst braucht man das wohl kaum zu nehmen. Das ist natürlich um so schlimmer, da der neuerliche Skandal in der Jugendhilfe nicht erste Skandal ist, und auch nicht der erste Skandal, in dem Lichtenberger und seine Life unrühmlich in Erscheinung treten. Bereits seit 2004 fällt Lichtenberger und seine LIFE-Jugendhilfe immer wieder unangenehm auf. Deshalb haben weder Lichtenberger noch die Life in der Jugendhilfe wirklich was zu suchen. Das bestätigen uns auch immer wieder (teilweise ehemalige) Mitarbeiter von LIFE:
Vielleicht wäre Lichtenberger gut beraten, wenn er weniger Geld für seine sinnlosen Prozesse ausgibt, mit denen er versucht Kritiker mundtot zu machen. Ca. 12.000 Euro dürfte ihn das letzte Verfahren beim LG Bochum gekostet haben, mit dem „Erfolg“, dass das LG seine Klage abgewiesen hat. Ein Gang zum OLG dürfte ebenfalls teuer werden, und kaum eine Aussicht auf Erfolg haben.
Im Oktober 2016 möchte Lichtenberger es dann beim LG Essen mit dem Blogbetreiber versuchen. Es dürfte dabei kaum ein anderes Ergebnis zu erwarten sein, als beim LG Bochum. Weitere 12.000 Euro Kosten, und eine Klageabweisung sind natürlich wünschenswert.
Wir bekommen hier immer wieder Meldungen, dass man uns Informationen nur anonym mitteilen möchte, weil Lichtenberger „so gefährlich“ sei. Er ist sicherlich gefährlich für wehrlose Kinder, aber ich fürchte ihn eben sowenig, wie das Bärenfell vor meinem Bett.
2004 gab es ca. 100 Kinder aus NRW die man im Ausland untergebracht hatte. Nach einem Skandal wurde damals verkündet, dass man die Auslandsmaßnahmen auf ein absolutes Minimum zurückführen wolle. Das bedeutete in der Realität, dass es 2015 schon 250 Kinder aus NRW gab, die in 22 verschiedenen Ländern untergebracht wurden.
Die zahl der Inobhutnahmen stieg von 2004 bis 2015 von unter 25.000 auf über 53.000 Kinder, und hat sich damit mehr als verdoppelt.
Die Zahl der Inobhutnahmen stieg auch bei rückläufigen Geburtenraten. Man bewegt sich deutlich in Richtung 10%. Zur Zeit liegen wir hier bei deutlich über 7 %. Offenbar gibt es hier einen Krieg zwischen den Eltern und dem Jugendamt/Staat. Bereits 2002 erklärte der SPD-Oberbürgermeister von Hamburg:
Wir wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten erobern.
Und der ehemalige SPD-Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky, aus Berlin-Neukölln stellte fest:
Wir reden über eine Industrie.
Wir reden über Milliarden, die der Staat ausreicht, ohne jede faktische Kontrolle.
Es ist doch klar, dass das in der Hilfsindustrie Begehrlichkeiten entstehen lässt. Bei monatlichen Beträgen von 7000 Euro und mehr, die die Jugendämter monatlich pro Kind zahlen, und einem ausländischen Betreuer, der die eigentliche Betreuung für 10% macht, da zieht das nicht nur seriöse Anbieter an, sondern dafür verlassen auch die Ratten ihren Bau.
Advertisements

3 Kommentare zu “Lichtenberger/LIFE-Jugendhilfe und der VPK

  1. Pingback: LIFE Jugendhilfe GmbH – Verbandsmitgliedschaft | Kinderdorf in Waldniel

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s