Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Die erstaunliche Meinung eines Herrn Lichtenberger

Hinterlasse einen Kommentar

Beamtendumm

und/oder seines Klagevertreters.

Eigentlich sollte ja gestern die Verhandlung zwischen Lichtenberger und mir stattfinden, aber der Anwalt hat es wohl vorgezogen in den Urlaub abzutauchen.  Aber es gibt dennoch Neuigkeiten.

Gerhard Lichtenberger ist der Meinung:

Dass der Kläger (also Lichtenberger) Kinder ins Ausland „verschachert“ ist genauso unzutreffend wie die Behauptung, dass das Jugendamt Bochum den Kläger beim „Kasse machen“ unterstützt.

Zumindest hat dies der Anwalt mitgeteilt.

Ob der Beklagte dies überhaupt jemals behauptet hatte ist mir jetzt nicht bekannt. Vermutlich bezog sich die Klägerseite dabei ausschließlich auf das streitige Flugblatt, was bekanntlich gar nicht von dem Beklagten stammte.

Unabhängig davon finde ich es äußerst merkwürdig, dass  man der Meinung sein kann, es sei unzutreffend, wenn behauptet wird, der SPD-Stadtverordnete Gerhard Lichtenberger hätte Kinder ins Ausland verschachert.

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter

Advertisements

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s