Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!


2 Kommentare

Life in aller Munde

In den letzten Tagen erschienen auf einem anderen Blog mehrere Beiträge, die als Vorbereitung zu diesem Beitrag veröffentlicht wurden. Das waren die Beiträge über die einige Stadtverordnete, sowie der Beitrag mit den Bildern vom Demomobil.

Am 25.11.2015 fand in Bochum eine Sitzung des Jugendhilfeausschuss statt. Das Thema LICHTENBERGER (SPD) bzw LIFE JUGENDHILFE GMBH waren nicht auf der Tagesordnung. Einige Tage vor der Sitzung hatte das Rechnungsprüfungsamt seinen Bericht über das Jugendamt Bochum veröffentlicht. Deshalb wäre es möglich gewesen, dass die Tagesordnung diesbezüglich ergänzt worden wäre. Deshalb hatte ich mich entschlossen an der Sitzung teilzunehmen. Für den 25.11.2016 wurde vor der Sitzung vorsorglich eine Demo angemeldet.

Ab ca. 12 Uhr war ich vor dem Rathaus. Es war kalt,und ich war alleine, allerdings waren 2 Polizisten in meiner Nähe, zumindest die meiste Zeit. Ich habe mein Demomobil aufgebaut, allerdings nicht dieses hier, das war am Mittwoch noch kaputt. Meine Lautsprecheranlage hatte ich zwar angemeldet, aber gar nicht aufgebaut. Da es so kalt war hatte ich nicht vor eine Rede zu halten.

Gegen  15 Uhr habe ich dann wieder abgebaut, und fuhr zur Sitzung. Ärger, wie in Siegburg, gab es nicht. In der Sitzung angekommen kam einer der stellvertretenden Vorsitzen zu mir, und fragte mich, ob ich wegen der LIFE kommen würde. Da ich schon wusste, dass es an diesem Tag nicht um LICHTENGERGER/LIFE gehen würde, antwortete ich, dass ich nicht nur deswegen gekommen wäre. Die Frage zeigt aber, dass ich nicht mehr ganz unbekannt bin.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

FREMDBEITRAG: Was ist im Bochumer „Super AMT 51“ los???

Beamtendumm

Es ist uns vorab ein Anliegen zu erklären, warum wir uns so für die Kinder einsetzen …

…und wir reden hier von Kindern, die in frühester Kindheit oder ab einem gewissen Alter, die schlimmsten Erfahrungen durchleben mussten z.B. durch Mißbrauch innerhalb und außerhalb der Familie oder anderer schlimmer Dinge, vor denen man seine eigenen Kinder jeden Tag beschützen möchte.

Man wird nicht als Stricher oder Prostituierte geboren oder entscheidet sich ab einem Alter von ca.10 Jahren freiwillig dazu, so ein Leben zu führen…

…wir werden auch nicht nachlassen darüber zu berichten, warum ein freier Unternehmer (Gerhard Lichtenberger) in 23 Jahren vom Bochumer und anderen Jugendämtern in einem Zeitraum von 1994 bis 2013  ca. 230 Kinder in Auslands-maßnahmen verfrachten konnte.

ANMERKUNG: (… du sollst nicht trennen…)

Ursprünglichen Post anzeigen 409 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

FREMDBEITRAG: Was ist eigentlich im Bochumer Jugendamt los???

Beamtendumm

Kurz zur Erinnerung:

Nachdem Monitor am 30.04.15 über einen 12 j.Jungen (Fall Paul) berichtet hatte, der von der Life Jugendhilfe GmbH in Ungarn auf einem verwilderten Bauernhof, von einem Handwerker mit nur geringen Deutschkenntnissen untergebracht wurde,

veranlasste die CDU-Fraktion, nach Akteneinsicht  in einen Teil der Aktenvorgänge zu den Entgeltverhandlungen und

sie der Meinung war:

dass die Verwaltung in der Vergangenheit nicht ausreichend Kontrollen durchführt hatte,

wurde in der Sitzung des Rates am 01.10.15  folgender Antrag gestellt:

„Antrag zur Beauftragung des Rechnungsprüfungsausschusses mit einer Sonderprüfung“

Prüfungszeitraum:

2007 – 2015

Ursprünglichen Post anzeigen 700 weitere Wörter


Ein Kommentar

Ist die Web-Individualschule wie ein vegetarisches Schnitzel?

Beamtendumm

Haben sie schon mal schwarzen Schnee gesehen?

Schwarzer Schnee, werden sie sich vielleicht denken, den gibt es doch nicht. Schnee ist weiß, und eben nicht schwarz. Und eine Ecke ist eckig, und nicht rund.

Ein Eis ist kalt, und nicht heiß, daran kann man sich nicht verbrennen.

Wir leben aber inzwischen in einer komischer Welt. Inzwischen ist vieles möglich, was früher unmöglich erschien. Z.B. ein vegetarisches Schnitzel. Es ist halt vieles nicht mehr wie es mal war. Das gilt auch für die Schule.

Früher ging man zur Schule, lernte dort was, bekam Noten und machte dort einen Abschluss. Es gab sogar eine Schulpflicht. Nicht jeder konnte einfach eine Schule aufmachen. Eltern die ihre Kinder nicht zur Schule schickten, sondern lieber selber unterrichteten, nahm man die Kinder weg.

Heute gibt es in Bochum eine private Web-Schule. Das Wort Schule kommt da drin vor, aber ich habe da einige Zweifel. Verwechselt da…

Ursprünglichen Post anzeigen 314 weitere Wörter


4 Kommentare

FREMDBEITRAG: Was ist eigentlich in Bochum los???

Was ist eigentlich in Bochum los???

Von wegen „Bochum ich komm aus dir“

Das zählt wohl schon lange nicht mehr, vielleicht noch im Stadion oder bei Menschen, bei denen das Herz noch zählt und nicht das große Geld…

Wie konnte Gerhard Lichtenberger sich mit seinen Unternehmungen seit 1993 kontinuierlich ein Netz aus ehemaligen und regionalen Jugendamtsmitarbeitern, mit Landesjugendämtern, früheren Weggefährten aus der 70er Generation und ein Parteibuch der SPD kann auch nicht schaden…aufbauen???

Man braucht nur wie ein Profiler agieren und die ganzen Namen an die Wand klatschen, die sich in den letzten 23 Jahren regelmäßig die Hand reichten. Vor Allem die, die durch wechselnde Beschäftigungen auffallen, so nach dem Motto: Bin ich heute bei Husky, Leuchtfeuer, Jugendämtern, Psychologe/in oder in der Politik beschäftigt,  so bin ich morgen bei Lichtenberger oder bei anderen gleichwertigen Unternehmen oder Ämtern.

Wenn das Karussell sich immer dreht, lässt sich kaum jemand rausfallen.

Diese Struktur funktioniert jetzt 23 Jahre.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Demo auch für Freitag angemeldet.

Beamtendumm

Für Mittwoch hatte ich vorsorglich eine Demo angemeldet. In Bochum hatte an diesem Tag der Jugendhilfeausschuss getagt. Weil in der letzten Woche der Untersuchungsbericht zum Jugendamtsskandal fertig wurde, hielt ich es für möglich, dass man bereits heute darüber im Jugendhilfeausschuss darüber berichten würde. Deshalb habe ich vorsorglich eine Demo vor der Sitzung angemeldet.

Ich war heute alleine vor dem Rathaus, weil es ziemlich kalt war, und auch der Untersuchungsbericht heute kein Thema war. Dennoch habe ich meinen Rollstuhl vor dem Rathaus aufgebaut, und mit den entsprechenden Plakaten bestückt. Wegen der Kälte habe ich aber auf Redebeiträge verzichtet.

Um 15 Uhr fuhr ich dann zum Jugendhilfeausschuss. Offenbar kennt man mich auch in Bochum, kennt man mich auch im JHA. Noch vor dem Beginn der Sitzung kam einer auf mich zu, und fragte mich, ob ich wegen der LIFE-Thematik gekommen wäre.

Ursprünglichen Post anzeigen 318 weitere Wörter


Ein Kommentar

FREMDBEITRAG zur WEB-Schule

Die web-individualschule Bochum mit ihren Freunden und Förderern aus öffentlichen und politischen Ämtern und anderen Einrichtungen

Gründung:

2002 Gerhard Lichtenberger / 2 Mitarbeiter

2005: Jennifer Krautscheid/Sarah Lichtenberger (Töchter)

2011: Sarah Lichtenberger studierte Pädagogin?

2015: 11 Lehrer /131 Schüler

2015: Frau Anne Gebbers-Fritsche hatte ihr 10 jähriges Bestehen an

der web-individualschule Bochum, Ehefrau von Frank Gebbers, VHS Leiter          

 

web-individualschule Bochum – die Bochumer Einrichtung ist eine Privatschule. Als staatlich zugelassene Fernschule, darf sie weder Prüfungen abnehmen noch Noten vergeben!!! Ihren Haupt- oder Realschulabschluss machen die Jugendlichen an Partnerschulen vor einer staatlichen Prüfungskommission. Durchgefallen ist noch „nie jemand“

Der Großteil der Jugendlichen aber, die die web-individualschule Bochum besuchen, haben eine chronische oder psychische Erkrankung und können daher keine Regelschule besuchen. Die monatlichen Schulkosten in Höhe von vormals 780 € übernimmt das jeweils zuständige Jugendamt.

Mittlerweile sind die Schulkosten ca. 1000 €

Zitat Gerhard Lichtenberger: Genau diese Kinder hatte er „im Blick“

Zitat Sarah Lichtenberger:

Auftraggeber waren in den ersten Jahren öffentliche Einrichtungen. Aber „wir sind nicht mehr so abhängig von Jugendämtern und Jugendeinrichtungen“

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Demo für Mittwoch angemeldet.

Beamtendumm

Am Mittwoch tagt in Bochum der Jugendhilfeausschuss. Da auch der Untersuchungsbericht bezüglich Jugendamt und Life-Jugendhilfe fertig ist, wird das dort bestimmt ein Thema sein.

Auch ich beabsichtige nach Bochum zu kommen. Vorsorglich habe ich für diesen Tag ab 12 Uhr eine Demo angemeldet.

KINDERHANDEL STOPPEN

Keine Kinder ins Ausland,

Keine Kinder für Lichtenberger.

Ursprünglichen Post anzeigen 38 weitere Wörter


Hinterlasse einen Kommentar

Parteien begrüßen Rückkehr

Beamtendumm

Montag und Dienstag war ich in Siegburg. Am Dienstag war ich dort bei der öffentlichen Sitzung des Jugendhilfeausschuss. Als Tagespunkt 2 sollte dort Gerhard Lichtenberger von der Life-Jugendhilfe GmbH aus Bochum sein Konzept der Auslandsunterbringung vorstellen. Der Rhein-Sieg-Kreis hat im Juni einen 13-jährigen Jugendlichen über die Life-Jugendhilfe GmbH nach Kirgistan gebracht. Damals waren die Vorwürfe gegen Gerhard Lichtenberger schon seit Wochen bekannt, und auch die Reisewarnung bezüglich Kirigstan war bekannt. Hier ein Presseartikel über die Auslandsmaßnahme des Jungen.

Ursprünglichen Post anzeigen 94 weitere Wörter