Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Sogar die SPD will kein Geld mehr von Lichtenberger

4 Kommentare

Der WDR, und auch die WAZ, berichten neues über den SPD-Stadtverordneten Gerhard Lichtenberger und der Life-Jugendhilfe GmbH.

Lt. WDR hat die Familie Lichtenberger 10.000 Euro an die SPD gespendet.

Lt. WAZ wurde das Geld bereits im April 2015 gespendet. 5.000 Euro sollen von Lichtenberger stammen, und weitere 5.000 Euro von seiner Frau.

Die WAZ meint, das wirft Fragen auf. In der Tat. Das Geld soll also deutlich vor der MONITOR-Sendung gespendet worden sein. Das ist wenigstens etwas positives. Viel schlimmer wäre es gewesen, wenn das Geld erst nach der Sendung überwiesen worden wäre.

Betrachtet man dagegen den Zeitpunkt der Rücküberweisung, dann erscheint die SPD wieder mal nicht in einem guten Licht. Erst 4-5 Monate nach Eingang der Spende hat man offenbar das Geld zurückgeschickt.

Der Lichtenberger-Jugendhilfeskandal wurde aber schon Ende Mai ausgestrahlt. Und sehr eilig hatte es ja das Jugendamt der Stadt Bochum mit der Erklärung, dass man trotz des bereits bekannten Jugendamtsskandal, und die Verstrickung des Bochumer SPD-Stadtverordneten, mit Lichtenberger und der Life-Jugendhilfe weiterarbeiten will.

Inzwischen wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Essen wegen eines Anfangsverdacht des Betrugs, gegen Lichtenberger ermittelt. Hat die SPD die Rücküberweisung der beiden Spenden erst nach der Bekanntgabe des Ermittlungsverfahren vollzogen?

Im Zusammenhang mit diesem Jugendamtsskandal darf man nicht nur den Blick auf Lichtenberger und die Life-Jugendhilfe GmbH richten, sondern man muss auch die SPD im Auge behalten. Besonders da ja bekannt ist, dass der neue SPD-Oberbürgermeister auch gerade in dem Kinderheim gearbeitet hatte, wo Lichtenberger, bis zu seinem Rauswurf, Heimleiter war.

Der jetzige Skandal um Gerhard Lichtenberger ist ja keineswegs der erste Skandal, sondern der bisher letzte Skandal in einer ganzen Reihe von Skandalen. Meistens zu Lasten von Kindern und Jugendlichen. Das ist für keinen anständigen Bürger mehr länger hinnehmbar.

Die SPD möchte plötzlich das Geld von der Familie Lichtenberger nicht mehr haben. Das ist durchaus nachvollziehbar. Nicht nachvollziehbar ist dagegen, warum man den SPD-Parteigenossen Lichtenberger nicht schon längst einen Rücktritt nahegelegt hat, und ihn aus der Fraktion ausgeschlossen hat. Entsprechende Forderungen der Bochumer Bürger gibt es ja schon lange.

Vielleicht sollte man auch mal prüfen, ob es nicht schon früher, evtl. sogar regelmäßig, Spenden von Herrn/Frau Lichtenberger gab. Und vielleicht sollte man bei dieser Prüfung auch seine lieben Kinderlein mit einbeziehen, die ja auch an, in oder mit der Life-Jugendhilfe, und somit mit der Stadt Bochum, dem Jugendamt und der SPD zu tun haben.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2015/09/09/spd-geht-auf-distanz-zu-ratsherr-lichtenberger/

http://www1.wdr.de/studio/essen/nrwinfos/nachrichten/studios135858.html

 

————————————

So kann es gehen. Vom lachenden Politiker, wird man manchmal ganz schnell zum lächerlichen Politiker.

Jetzt wo Gerhard Lichtenberger seine 5.000 Euro, (bzw. 10.000) von der Partei zurück hat, da könnte er es sich doch auch leisten, auf das Geld für eine unberechtigten Abmahnung zu verzichten. Denn es steht eine Forderung von 2.400 Euro, gegen den Anmelder einer Demo im Raum. Die will man haben, für einen Flugblatt, das auf der Demo gar nicht verteilt wurde.

Also auch dies könnte noch in eine Lachnummer für Gerhard Lichtenberger enden.

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Sogar die SPD will kein Geld mehr von Lichtenberger

  1. Pingback: Bochum: SPD überrascht – Rechnungsprüfung und Staatsanwaltschaft in Arbeit | Monitor bricht GE-Strukturen auf

  2. Pingback: Flyer für Demo am 16. und 17.11.2015 in Siegburg | Mit Kindern KEINE Kasse machen

  3. Pingback: Flyer #2 für Demo am 16. und 17.11.2015 in Siegburg | Mit Kindern KEINE Kasse machen

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s