Gerhard Lichtenberger

Ein Skandal zu viel!

Jugendamt Minden holt Kinder aus Kirgistan

3 Kommentare

Ca. 200 Menschen wurden in dem Krisengebiet Kirgistan in den letzten Tagen getötet. Dennoch haben deutsche Jugendämter und deutsche Jugendhilfeeinrichtungen ca. 40 Jugendliche in dem Land bei Pflegepersonen untergebracht. Auch die LIFE-Jugendhilfe aus Bochum hat dort aktuell 3 Kinder in Verwahrung. Auch das Jugendamt des Rhein-Sieg.Kreis hat Jugendliche in Kirgistan, obwohl INTERNATIONAL NETWORK OF HUMAN RIGHTS (INHR) anmerkt, dass diese Programme laut Ansicht von Fachleuten nichts bringen. Diese Programme kosten sehr viel, bis zu 10.000 Euro pro Kind und Monat.

KINDER WERDEN MISSBRAUCHT UND VERGEWALTIGT

Oftmals wird verschwiegen, dass es gerade in solchen Erlebnis-Pädagogik-Lagern, sehr häufig zu schwersten Misshandlungen und Vergewaltigungen kommt. Täter sind vollkommen geschützt, weil die sich auf die besondere Problematik der Kinder und Jugendlichen ausreden können.

Weiter schreibt INHR:

Kein einziger Betreiber dieser Kinder-Gulags konnte bis heute glaubhaft erklären, warum diese Kinder stets in Länder verbracht werden müssen, in denen Kinder so gut wie keine Rechte haben. Eine Unterbringung in solchen Ländern ist jedenfalls verboten, weil dort Menschenrechte nicht eingehalten werden. Diese dubiosen Einrichtungen werden auch nicht – wie vorgeschrieben – von den Kontrollinstanzen der Herkunftsländer kontrolliert.

Ergänzen möchte ich noch, dass viele der im Ausland untergebrachten keinen vernünftigen Schulunterricht erhalten, und schon gar kein Deutschunterricht mehr. Häufig werden diese Jugendliche auch nach ihrer Volljährigkeit nicht mehr nach Deutschland zurückgeholt, sondern quasi als Deutsche illegal ins Ausland abgeschoben.

Zumindest ein Jugendamt zieht jetzt in Kirgistan die Reißleine. Das Jugendamt Minden erklärt, dass man seine 4 Kinder aus Kirgistan zurückholt.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2010/06/19/erlebnispaedagogik-in-kirgistan/

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Jugendamt Minden holt Kinder aus Kirgistan

  1. Pingback: Flyer für Demo am 16. und 17.11.2015 in Siegburg | Mit Kindern KEINE Kasse machen

  2. Pingback: Flyer #2 für Demo am 16. und 17.11.2015 in Siegburg | Mit Kindern KEINE Kasse machen

  3. Pingback: MIT KINDERN keine KASSE MACHEN!!! (#4) | Mit Kindern KEINE Kasse machen

Dieser Blog lebt davon, dass der Leser auch einen Kommentar hinterlässt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s